News

airberlin nimmt gravierende Änderungen an Tarifstruktur vor

airberlin A330

Mit airberlin erreicht Ihr zahlreiche Ziele in Europe

Zum 12. Juli 2016 stellt airberlin das Tarifkonzept um. Für Kunden bedeuten die Änderungen gravierende Änderungen. Alle wichtigen Details zu den Änderungen findet Ihr hier bei reisetopia!

airberlin hat seinen Partnern angekündigt, dass die Airline am 12. Juli 2016 eine große Umstellung vornehmen wird, die sowohl das Vielfliegerprogramm topbonus als auch die Tarifstruktur der Airline betreffen wird. Wir stellen Euch in diesem Artikel zuerst die Änderungen an der Tarifstruktur vor. Im Laufe des Abends fassen wir Euch zudem die Änderungen des Vielfliegerprogramms zusammen!

airberlin nimmt gravierende Änderungen an Tarifstruktur vor – die neuen Tarife auf Kurz- und Mittelstrecken

Bislang hatte auf Kurz- und Mittelstrecken airberlin vier Tarife: JustFly, FlyDeal, FlyClassic und FlyFlex. Diese Tarifnamen wird man ab 12. Juli 2016 überhaupt nicht mehr antreffen. Stattdessen heißen die neuen Tarif Economy Light, Economy Classic und Economy Flex. Auch bei den Tarifbedingungen ändert sich so einiges. Grundsätzlich ist die Unterscheidung zwischen den Tarifen aber ähnlich wie etwa bei der Lufthansa. Im günstigsten Tarif ist einzig und allein der Flug inkludiert und die Verpflegung inkludiert. Im mittleren Tarif kann man ein Gepäckstück aufgeben und einen Sitzplatz reservieren. Im Tarif Economy Flex kann man sowohl kostenfrei umbuchen als auch kostenlos stornieren. Zudem sind weitere Vorteile wie Lounge-Zugang inkludiert. In der folgenden Grafik seht Ihr die genauen Leistungen der Tarife.

airberlin Economy Class Tarife

airberlin nimmt gravierende Änderungen an Tarifstruktur vor – die Meilengutschrift auf Kurz- und Mittelstrecken

Entgegen einer ersten Version dieses Artikels gibt es bei der Meilengutschrift nur leichte Veränderungen. airberlin hat mittlerweile angekündigt, dass es wieder feste Minimalwerte für die Meilengutschrift gibt. So gibt es wie bisher im Tarif Economy Light eine Gutschrift von 125 Meilen auf Inlandsflügen und 250 Flügen auf grenzüberschreitenden Flügen. Wer den Economy Classic bucht, der erhält entweder 500 oder 1.000 Meilen. Für Buchungen im Light Tarif gibt es demnach dieselbe Meilengutschrift wie bereits heute. Im Tarif Economy Classic erhält man weniger als im bisherigen Tarif FlyClassic (750 beziehungsweise 1.500 Meilen).

Meilentabelle airberlin Inlandsflüge

Im flexiblen Tarif gibt es mindestens 750 beziehungsweise 1.500 Meilen. Auch hier bedeuten diese Werte eine Absenkung. Bis zum 11. Juli 2016 gibt es im Tarif FlyFlex noch 1.000 beziehungsweise 1.5000 Meilen. Im Tarif Economy Classic gibt es im Rahmen einer Aktion bis einschließlich 31. Dezember 2016 eine zusätzliche Gutschrift von 25 Prozent der Entfernungsmeilen, respektive mindestens 625 beziehungsweise 1.250 Meilen.

airberlin nimmt gravierende Änderungen an Tarifstruktur vor – die neuen Tarife auf der Langstrecke

Deutlich weniger gravierend sind die Änderungen bei den Tarifen auf der Langstrecke. Hier ändern sich allerdings auch die Namen. Zukünftig gibt es auf der Langstrecke die Tarife Economy Saver, Economy Classic und Economy Flex. Zudem gibt es auf der Langstrecke die Tarife Business Saver, Business Classic und Business Flex. Gegenüber den vorherigen Tarifen FlyDeal, FlyClassic und FlyFlex gibt es allerdings bis auf den Namen und die Meilengutschrift fast keine Änderung. Auch hier hilft die folgende Grafik für eine bessere Übersicht.

airberlin Langstrecke Tarife

airberlin nimmt gravierende Änderungen an Tarifstruktur vor – die Meilengutschrift auf Langstrecken

Die Veränderungen bei der Meilengutschrift auf der Langstrecke halten sich ebenfalls in Grenzen. In der Economy Class gibt es weiterhin 50, 100 oder 150 Prozent der Entfernungsmeilen als Gutschrift. airberlin hat sich hier gegen eine Absenkung auf branchenüblich 25 Prozent für die günstigsten Klassen entschieden.

Meilentabelle airberlin Langstreckenflüge

Anders in der Business Class. Hier gibt es zukünftig je nach Tarif eine unterschiedliche Meilengutschrift. Statt bisher 200 Prozent in allen Tarifen gibt es zukünftig 175 Prozent der Entfernungsmeilen im Tarif Business Saver, 200 Prozent der Entfernungsmeilen im Tarif Business Class und 250 Prozent der Entfernungsmeilen m Tarif Business Flex. Hier zwei Beispiele, was die Veränderung in der Business Class bewirkt:

  • Berlin – Abu Dhabi: bislang 5.800 / ab 12. Juli 5.075 / 5.800 / 7.250
  • Düsseldorf – Los Angeles: bislang 11.378 / ab 12. Juli 9.956 / 11.378 / 14.223

airberlin nimmt gravierende Änderungen an Tarifstruktur vor – Fazit

Generell bedeutet die Einführung der neuen Tarife für Kunden keine große Änderungen. Abgesehen von den Namen haben sich die Tarife selbst kaum verändert. Die Abschaffung des Tarifs FlyDeal sorgt allerdings dafür, dass Passagiere, die ein Gepäckstück aufgeben wollen, zukünftig mehr bezahlen müssen. Zudem scheint möglich, dass die Differenz zwischen dem Tarif Economy Light und Economy Classic größer ausfällt als bisher. Die Veränderungen bei der Meilengutschrift fällt besonders für Reisende, die viele Flüge im Tarif Economy Class oder Economy Flex buchen, negativ aus. Wer immer im Einstiegstarif unterwegs ist, muss sich auf keine Unterschiede einstellen.

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Kategorien: News

Tags: , ,

0 Antworten »

  1. Wird es weiterhin die Möglichkeit des Meilenupgrades in die Business Class aus dem Economy Saver Tarif geben (z.B. nach Nordamerika für 25k Meilen one way)?

    • Hey Phil, ja, Upgrades sind weiterhin aus jeder (!) Buchungsklasse möglich. Einzig bei Veranstalterbuchungen und Buchungen im Rahmen der Schnäppchentickets sind Upgrades nicht möglich. Entsprechend gibt es in dieser Sache glücklicherweise keine Änderungen!

Kommentar verfassen