Home

airberlin bietet auf Langstrecken Essen aus Berliner Szenerestaurants

airgusto-schnitzel

Die krisengeschüttelte airberlin hat gemeinsam mit iFleat ein neues Angebot für die Verpflegung auf der Langstrecke ins Leben gerufen. Das Angebot mit dem Namen “airgusto” soll gutes Essen in die Economy Class bringen!

Essen in der Economy Class gilt für viele Flugreisende als ein absolutes Grauen. Damit das nicht weiter so sein muss, bietet airberlin zukünftig als erste deutsche Fluggesellschaft ein komplett neues Angebot.

airgusto-chicken-enchiladas

Bei Vorbestellung und gegen Aufpreis kann man bei der deutschen Airline bei allen Abflügen ab Berlin zukünftig ein Essen aus Berliner Szenerestaurants genießen. Bei der großen Auswahl sollte für jeden etwas dabei sein.

Szenerestaurants bieten verschiedene Gerichte im Flugzeug an

Die neuen Menüs, die es nur auf Vorbestellung gibt, kosten 19 bis 37 Euro, sollen dafür aber auch deutlich schmecken. Das garantieren sollen mehrere Berliner Szenerestaurants, die mit Ihrem Essen schon diverse Preise gewinnen konnten. Die Vorbestellung von airgusto funktioniert dabei einfach und unkompliziert durch die App iFleat.

airgusto-parmesan-meatballs

Alternativ ist auch eine Bestellung über iFleat.com möglich. Zu den Gerichten, die allesamt als mehrgängiges Menü auf Porzellangeschirr serviert werden, gehören unter anderem Hummer aus dem Restaurant “The Lobster”, Parmesan Fleischbällchen aus dem “Mondo Pazzo” und ein Superfood Salat von “Superfoods Berlin”.

Verpflegung in der Economy Class bleibt weiterhin kostenlos

Wer bei dem neuen Angebot aber sofort denkt, dass man zukünftig für das Essen auch auf der Langstrecke bezahlen muss, kann beruhigt sein. Auch wenn Getränke und Snacks auf der Kurzstrecke bei airberlin mittlerweile kostenpflichtig sind, bleibt die Verpflegung auf der Langstrecke kostenlos. Ebenfalls weiterhin kann man kostenfrei neben den normalen Gerichten aus einer Reihe von speziellen Optionen wählen.

airgusto-salat

Dazu gehören unter anderem vegetarische und laktosefreie Gerichte. Auch hier ist allerdings eine Vorbestellung erforderlich. Das neue Angebot von iFleat ist dagegen nur eine kulinarische Ergänzung, die das Flugerlebnis in der Economy Class zumindest ein bisschen besser machen soll!

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Kategorien: Home, News

Tags: , ,

Kommentar verfassen