Guides

Meilen einlösen bei airberlin wird deutlich teurer

Wenn Ihr Meilen im Vielfliegerprogramm von airberlin habt, solltet Ihr Euch um eine zeitnahe Einlösung bemühen. Die Meilenwerte für die Einlösungen bei airberlin selbst steigen deutlich. Immerhin verändert sich bei Upgrades und Partner-Awards nur wenig. Die Änderungen haben zeitweise sogar etwas Positives.

airberlin airbus a320 start

Prämienflüge bei airberlin könnt Ihr schon ab 1.500 Meilen buchen

Wir bieten Euch auf reisetopia mehrere Guides zum Sammeln und attraktiven Einlösen von Meilen bei airberlin topbonus:

Leider müsst Ihr Euch nun darauf einstellen, dass Eure Meilen an Wert verlieren – zumindest dann, wenn Ihr sie direkt bei airberlin einsetzen wollt. Ab 1. September gilt ein neuer Award-Chart für Einlösungen bei airberlin. Auch die Upgrade-Prämien sowie der Award-Chart für Partner wurden upgedated. Hier fallen die Änderungen allerdings kleiner aus. Positiv fällt insgesamt auf, dass die Steuern und Gebühren für Einlösungen sinken.

Die Veränderungen bei der Einlösung bei airberlin – Meilenwerte

Das Meilen einlösen bei airberlin selbst war schon bislang etwas weniger attraktiv als bei Partnern. Dennoch gab es einige interessante Einlösemöglichkeiten. Bislang sah der Chart wie folgt aus (alle Werte beziehen sich auf einfache Flüge exklusive Steuern & Gebühren):

Meilenwerte airberlin alt

Damit ist es demnächst vorbei, denn die Meilenwerte steigen auf Flügen in fast alle Weltregionen deutlich. Der neue Award-Chart sieht wie folgt aus (alle Werte mit der Kennzeichnung ‘Prämienflug’ beziehen sich auf einfache Flüge exklusive Steuern & Gebühren, alle Werte mit der Bezeichnung ‘Freiflug’ auf einfache Flüge inklusive Steuern & Gebühren):

Meilenwerte airberlin neu

Besonders fallen die Erhöhungen der Preise für die Business Class auf der Langstrecke ins Gewicht. Dabei ergeben sich unter anderem diese Veränderungen:

  • Nordamerika: 40.000 Meilen -> 55.000 Meilen
  • Mittelamerika: 45.000 Meilen -> 60.000 Meilen
  • Golfstaaten: 45.000 Meilen -> 70.000 Meilen

Wenngleich sich die Meilenwerte auf Flügen im Inland, nach Europa und Nahost / Nordafrika verbessern, solltet Ihr keine Freudensprünge machen: Hier gibt es entweder keine Business Class oder nur die wenig attraktive airberlin Business Class auf der Kurzstrecke.

Die Veränderungen bei der Einlösung bei airberlin – Steuern & Gebühren

Eine positive Neuerung gibt es allerdings auch: Die Steuern & Gebühren bei der Einlösung von Awards bei airberlin sind bereits jetzt deutlich gesunken. Bislang lagen die Gebühren für einen einfachen Flug in der Economy Class zwischen 150 und 250 Euro und in der Business Class zwischen 250 und 350 Euro. Neuerdings liegen die Gebühren nur noch bei 75 bis 250 Euro pro Strecke. Einige Beispiele (jeweils Hin- und Rückflug):

  • Düsseldorf – New York (Economy): 50.000 Meilen + 201,40 Euro
  • Düsseldorf – New York (Business): 80.000 Meilen + 281,40 Euro
  • Berlin – Abu Dhabi (Economy): 60.000 Meilen + 155,20 Euro
  • Berlin – Abu Dhabi (Business): 90.000 Meilen + 235,20 Euro

Auch auf der Kurz- und Mittelstrecke sind die Gebühren gesunken und liegen teilweise nur noch bei etwa 30 Euro (jeweils Hin- und Rückflug):

  • Berlin – Island (Economy): 20.000 Meilen + 77,67 Euro
  • Stuttgart – Berlin (Economy): 15.000 Meilen + 85,62 Euro
  • Düsseldorf – Gran Canaria (Economy): 40.000 Meilen + 100,90 Euro

Die Gebühren sind immer dann am niedrigsten, wenn Ihr einen Direktflug bucht. Interessant ist dieser Vorteil allen voran deshalb, weil Ihr die niedrigeren Gebühren schon jetzt nutzen könnt. Bis zum 31. August könnt Ihr zu alten Meilenwerten und trotzdem mit niedrigeren Steuern & Gebühren buchen!

Die Veränderungen bei der Einlösung bei airberlin – die Neuerungen

Komplett neu ist, dass auch auf der Langstrecke die Steuern & Gebühren mit Meilen bezahlen werden können. Diese liegen mittlerweile nur noch bei 100 bis 150 Euro pro Strecke. Attraktiv ist die neue Möglichkeit, die zwischen 50.000 und 60.000 Meilen extra pro Strecke kostet, deswegen nicht.

airberlin airbus a320 landeanflug

Die Nutzung der Prämie ‘Freiflug’ ergibt wenig Sinn

Wir würden Euch daher auch in Zukunft dazu raten, die Steuern & Gebühren lieber selbst zu bezahlen. Auch auf der Kurz- und Mittelstrecke macht die Nutzung der Prämie mit dem Namen ‘Freiflug’ nur wenig Sinn, da zwischen 10.000 und 37.500 Meilen zusätzlich anfallen.

Die Veränderungen bei der Einlösung bei airberlin – Upgrades

Mittlerweile hat airberlin auch die Werte für Upgrades angepasst. Die Werte steigen, mit Ausnahme der Upgrades innerhalb von Europa, um 5.000 Meilen. Hier der alte Award-Chart:

Upgrade airberlin Meilen

Zudem gibt es hier die neue Tabelle:

Upgrade airberlin Meilen neu

Eine positive Neuerung lässt sich hier allerdings auch finden: Upgrades direkt am Flughafen (sogenannte Ad Hoc Upgrades) kosten in Zukunft dieselben Meilenwerte wie bereits bei der Buchung oder bis zum Abflugtag durchgeführten Upgrades. Bislang gab es einen Zuschlag von 50 Prozent auf den Meilenpreis für ein Upgrade direkt am Flughafen. Upgrades am Airport werden damit insgesamt sogar günstiger als vor der Änderung.

Die Veränderungen bei der Einlösung bei airberlin – Partner

Positiv fällt auf, dass sich bei den Einlösungen bei Partnern kaum etwas verändert hat. Einzig in der Region Südostasien gibt es eine kleine Erhöhung. Dort bezahlt Ihr für Flüge innerhalb der Region zukünftig 15.000 Meilen in der Economy Class und 30.000 Meilen in der Business Class. Das entspricht einer Erhöhung um 50 Prozent. Ansonsten gibt es keinerlei Veränderungen. Hier findet Ihr den neuen Award-Chart für Partner im Überblick:Meilentabelle Partner Teil 1
Meilentabelle Partner Teil 2

Meilen einlösen bei airberlin wird deutlich teurer – weitere Details

Schon bisher war die Einlösung von airberlin Meilen auf Flügen mit der deutschen Airline nicht sonderlich attraktiv. Die besten Möglichkeiten zum Einlösen sind derzeit diese:

Daran ändert sich für auch nichts, denn die Upgrades bleiben weiterhin attraktiv und bei Partner-Awards gibt es nur marginale Änderungen. Löst Ihr Eure Meilen also hauptsächlich für diese Sweetspots ein, änder sich für Euch nur wenig.

Meilen einlösen bei airberlin wird deutlich teurer – Fazit

Dass das Meilen einlösen bei airberlin noch nie sonderlich attraktiv war, lässt über die enorme Verschlechterung der Einlösewerte hinwegsehen. Positiv fällt dagegen auf, dass am Award-Chart für Partner kaum etwas verändert wurde und die Upgrades nur minimal teurer werden. Positiv ist der Wegfall des Zuschlags für Ad Hoc-Upgrades sowie die Senkung der Steuern und Gebühren. Besonders dank der Kombination aus leicht gesunkenen Steuern & Gebühren und den alten Meilenwerten bis zum 31. August sind einige sehr attraktive Deals möglich.

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Kommentar verfassen